März 2010

01.März 2010, Montag

Die Temperaturen werden langsam freundlicher und der Sturm "Xynthia", der warme Luft mitbrachte, hat die letzten Schneereste entsorgt.
 

Thema Telekom :
Wir fühlen uns sehr verschaukelt und sind stinksauer..015E91~134..
Mehr dazu 
>> HIER <<

______________________________________________________________________

02.März 2010, Dienstag

Oh.. da steht plötzlich ein Dixi-Klo auf unserem Grundstück,
dass ist bestimmt ein gutes Zeichen

     Dixiklo1K      Dixiklo2K

______________________________________________________________________

03.03.2010, Mittwoch

Das mit dem Klo war ein gutes Zeichen, denn heute steckten quietschorange Absteckhölzer im Boden.
Als wir am Grundstück vorbeikamen um uns die Absteckung anzusehen, trafen wir  unsere Bauleiterin Frau Günther, die uns gleich freudig mitteilte, dass es morgen losgeht und der Bagger kommt.

Es fühlt sich ganz unwirklich an, nach der langen Winter-Wartezeit.
Der abgesteckte Bereich schaut auch ganz klein aus... da soll wirklich unser Haus drauf passen ?
Frau Günther sagt “das passt”.. wir vertrauen ihr und sind gespannt ! *g*


Grobabsteckung1k

______________________________________________________________________

04.03.2010, Donnerstag

Der Bagger war da !
Heute fing ganz in der Früh der Bagger an den abgesteckten Bereich für die Bodenplatte auszubuddeln.
Danach wurde mit Sand und  Kies  aufgefüllt. Viel größer sieht es nun noch immer nicht aus, aber schon ein “bisserl” besser.

Baggerk.500x281

Mehr Bilder wie immer in der Fotogalerie !

______________________________________________________________________

05.03.2010, Freitag

Heute wurde die Feinabsteckung gemacht, damit die Betonleute nachher wissen, wohin sie den Beton genau kippen müssen
Montag & Dienstag wird die Frostschürze und das Streifenfundament gelegt und es wird die Bodenplatte mit der Fußbodenheizung gegossen.
(das ist eine Besonderheit der
Cosy-Floor®-Bodenplatte )

Hach das sieht ja richtig nach Fortschritt aus und man freut sich über jede Aktivität.

Feinabsteckung1k

Feinabsteckung2k

Nachtrag:
Nachmittags kam eine Mail von unserer Bauleiterin Frau Günther. Leider müssen die Arbeiten um 2 Tage verschoben werden, da für das Wochenende ein erneuter Wintereinbruch mit sehr tiefen Temperaturen angedroht wurden.
Naja nun kommt es auf 2 Tage mehr oder weniger auch nicht an.

______________________________________________________________________
 

09.03.2010, Dienstag

Da morgen ja das Streifenfundament gemacht werden soll, sind wir noch mal zur Baustelle um zu gucken, ob auch keiner unsere schöne Sandfläche verunstaltet hat.
Zu unserer Überraschung lag da nun auf dem gesamten Bereich der geplanten  Bodenplatte eine blaue “Kuschelfolie”. Was es damit auf sich hat wissen wir nicht, wir können nur im Kaffeesatz lesen . . .

     Folie1k    Folie2k

______________________________________________________________________
10.03.2010, Mittwoch  . . . . It works ! greenstars

Die Neugierde ließ mir natürlich  keine Ruhe und ich musste doch mal gucken gehen, ob da  nun wirklich heute die Frostschürze usw gebuddelt wird. Also ich hin kam, war ich völlig überrascht von dem Getümmel und dem emsigen Treiben.
WOOOWW.... das sieht ja richtig nach Baustelle plötzlich aus.

Fundament_k

Mehr Bilder wie immer in der Fotogalerie

 

Unglaublich... auch die Telekom hat sich endlich gemeldet.

Mehr dazu bei “Spaß mit der Telekom”

______________________________________________________________________

11.03.2010, Donnerstag . . Beton .. marsch !

Als man - natürlich rein zufällig -  an der Baustelle vorbei kam, waren 2 fleißige Arbeiter gerade dabei die Bewährungsgitter zu platzieren.  Der Beton sollte um 15 Uhr kommen, sagten sie. Also schnell heim, Kamera geholt und wieder hin.

Pünktlich auf die Minute rollte der erste Betonlaster an und noch bevor er leer war, stand der 2.Laster schon in den Startlöchern.

Juhuuuuuuuu... wir können es gar nicht fassen... wir haben eine Bodenplatte

Beton1   Beton2
Mehr Bilder wie immer in der Fotogalerie

______________________________________________________________________

19.03.2010, Freitag

Seit heute haben wir einen Bauwasseranschluß.
Der Wasserzähler fehlt noch, aber der soll die Tage auch noch kommen.

Ziemlich entsetzt waren wir über das blaue Schild für den Wasseranschluß, denn den haben die mittig in der Front in das Grundstück gehämmert. Das muss weg, denn wir wollen dese “Zierde” nicht im Eingangsbereich. Die freundlichen Wassermänner haben usn versichert, dass später das Schild (ohne zusätzliche Kosten) an den Rand versetzt werden kann, wenn der Endanschluß kommt und dann umbeschriftet wird.
Ich hoffe sie behalten Recht

______________________________________________________________________

22.03.2010,  Montag

Heute hat  schon früh um 7 Uhr smilie_sh_040 der Elektriker angerufen  und auch kurz danach vor der Tür gestanden, denn er brauchte eine  Unterschrift wegen dem Baustromzählerantrag, den er noch gleich zu  Eon/Edis bringen musste. Neugierig wie Bauherren nun mal sind, mussten  wir gleich später auf der Baustelle vorbeigucken, was es denn neues  gibt.

So still und leise kommt immer was neues dazu....
Erst war plötzlich ein  Sandhaufen da, wo wir dachten, dass wir halluzinieren und uns erst  anhand von Fotos beweisen mussten, dass der Sandhügel vorher wirklich  nicht da war.
Nun ist noch ein Wasserhahn, ein blaues Schild, ein  Schuttcontainer und in Stromkasten dazugekommen. Der Stromkasten ist  noch leer und am Wasserhahn fehlt noch die Wasseruhr, aber alle Zeichen  deuten positiv darauf hin, dass es übermorgen mit dem  Erdgeschoss  losgeht.
Wir sind sehr aufgeregt ! s03

 

Also bis hier her, möchten wir schon mal ganz laut den Service lobend erwähnen !!!

Das  Gesamtpaket Elbe-Haus + Fa.Dolling + Bauleiterin Frau Günther€, hat bisher alle Rennereien von uns ferngehalten und selbst erledigt.  Von den Anträgen Strom, Gas, Wasser, Baumedien usw., bekamen immer nur  die Formulare zum unterschreiben geliefert und unsere Arbeit war getan.
Das Einzigste was wir bisher zu tun hatten, war nach Lübben zu fahren um  den Bauantrag persönlich abzugeben, mit der Telekom zu telefonieren,  täglich an der Baustelle vorbeizugucken und die Show zu geniessen (wobei  letzteres unser Privatvergnügen ist)!
Echt der Hammer !
DANKE  DAFÜR !  judgesb

______________________________________________________________________

24.03.2010, Mittwoch

Schon ganz  früh rollte der Laster mit den Wänden an und Palette für Palette  wurden die Ytonquader abgeladen.
Das die Arbeiter da noch  durchblicken, welcher Stein wohin gehört ist mir ein Rätsel, aber das es geht haben sie bewiesen, denn bereits Mittags standen schon die  Aussenwände und am Abend einige Innenwände.
Wir sind völlig fasziniert !

erdgeschoss_tag1k

 

______________________________________________________________________

25.03.2010, Donnerstag

Schon früh  um 9 Uhr lernten wir unseren Fliesenleger Herrn Röhler ( Fa.Röhler)  kennen, der uns zum Fliesenkauf abholte. Da wir uns schon vorher grob  Gedanken gemacht hatten, wie die Bäder und der Fußboden aussehen sollen,
konnten wir das Thema Fliesenkauf ohne größere Odyseen anschließen.
Bei der
Fa.  Bergmann & Franz - Fiesenwelt wurden wir  dank guter Beratung von Herrn Röhler und dem netten, geduldigen  Verkäufer Herrn Freese schnell fündig.

Nun haben  wir zwar auf dem Boden teurere Fliesen als geplant, aber dank der  pfiffigen Beratung konnten wir das bei den Wandfliesen für das Bad wieder  wettmachen und liegen  trotz einiger Sonderwünsche gut im Preisrahmen.

Um kurz nach 14 Uhr schrillte das Handy und wir bekamen die Mitteilung von  Freundinnen, dass gerade unsere Decke mit einem Kran kommt.
Schnell  zur Baustelle geflogen, sahen wir auch schon von weitem den großen  Kran.
Laut unserer Liste war die Decke erst auf Freitag angesetzt,  aber uns wurde dann erklärt das Freitag der Beton kommt, aber die  Filigrandecke heute schon in Vorbereitung installiert werden muss.
Nur gut das wir mit dem Fliesenkauf schon fertig und wieder hier in der  Gegend waren

deckenkran_k

______________________________________________________________________

26.03.2010, Freitag

Als wir  heute mittag zur Baustelle kamen, hatten die fleißigen Arbeiter schon  alles fertig. Die Verschalung rings um die Decke war fertig und nun  musste nur noch der Beton kommen.

Kurz vor 14  Uhr kam der LKW mit der Pumpe und pünktlich zu 14 Uhr trudelte der  Betonmischer ein und los ging es.
Der 2 LKW mit dem Beton ließ dann  allerdings auf sich warten und nach einer ganzen Zeit, kam derselbe LKW - zu unserm Erstaunen (und dem der Maurer) - frisch gefüllt an und weiter ging es mit der Arbeit.

Als wir  gegen 18 Uhr noch mal unserer Neugierde nachgaben und zur Baustelle  kamen, war alles fertig und die Betondecke glatt wie ein Babypopo.
Nun heißt es bis Montag wieder warten, denn dann kommen die Giebelteile.

BetonEGDecke_k

______________________________________________________________________

29.03.2010, Montag

Wow.. die  Giebelwände stehen !
Nun sieht es schon fast aus wie ein Haus.

Heute kommen die Zimmemänner sagen die Maurer.

giebelwand_k

 

______________________________________________________________________

30.03.2010

Von den  Zimmermännern noch keine Spur.
Sie werden es ja hoffentlich trotzdem bis zum Richtfest schaffen ? smilie_denk_50

______________________________________________________________________

31.03.2010

Früh an der Baustelle vorbeigefahren, aber dort herrschte noch besinnliche Stille.
Mittags wieder vorbeigefahren und plötzlich waren die die Holzpakete für den Giebel ausgepackt, die Giebel bereits zusammengeschraubt und auseinandergefächert seitlich des Hauses platziert. Waren die Heinzelmännchen hier ????

Leider konnten wir uns das alles nicht genau ansehen, weil wir mit dem freundlichen  Herrn Henning von der Sanitär-Firma  “Trio” bei Firma Bär & Ollenroth in Berlin verabredet waren, der uns dort noch mal die Badausstattung zeigen wollte, die wir uns bei der Bemusterung in Tasdorf ausgesucht hatten.
Da war vieles was uns gut gefiel, auch viele Badideen, die dann aber unser Budget bei weitem überschritten hätten und so suchten wir uns nur andere Armaturen für das Bad aus und blieben sonst bei dem Standard der Fa.Elbe-Haus.
Ein Waschbecken ist später schnell mal ausgewechselt und Glastüren für die Duschecke mochten wir erst aussuchen, wenn wir unser Bad fertig gesehen haben.
Wir glauben, dass der Verkäufer von Bär & Ollenroth  ein wenig enttäuscht war, aber uns sind erst mal Einbauten wichtiger, die wir später nicht “schnell mal” ändern können.

Als wir später dann wieder an unserer Baustelle vorbei kamen, sahen wir einen Laster mit einem Kran, der Rigips-Plattenpakete in das Dachgeschoss hievte.
Doch wieder mussten wir schnell weiter, aber als wir am Abend vorbeikamen, hatten wir plötzlich ein Baugerüst am Haus

Jetzt sind wir sicher : Heute waren bestimmt Heinzelmännchen am Werk smilie_happy_059

Geruest_k

     

<- zurück zum Februar

weiter zum April 2010 ->

[Hausbau] [Bilanz] [Fotos] [Bautagebuch] [2012] [2011] [Sept.-Dez 10] [August 2010] [Juli 2010] [Juni 2010] [Mai 2010] [April 2010] [März 2010] [Februar 2010] [Januar 2010] [Planung] [Bauzeitplan] [Meckereien] [Bau-Links] [Privates] [Gästebuch] [Impressum]